Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg Etappentour

Fernwanderweg - Panoramaweg Schwarzatal - Rudolstadt / Schwarza - Thüringer Wald

· 1 Bewertung · Fernwanderweg · Thüringer Wald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Regionalverbund Thüringer Wald e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hoch hinaus mit der Oberweißbacher Bergbahn
    / Hoch hinaus mit der Oberweißbacher Bergbahn
    Foto: Paul Hentschel, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Das malerische Schwarzatal
    / Das malerische Schwarzatal
    Foto: Paul Hentschel, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Murmelnde Bäche in dichtem Wald
    / Murmelnde Bäche in dichtem Wald
    Foto: Paul Hentschel, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Malerisches Schwarzatal
    / Malerisches Schwarzatal
    Foto: http://www.rennsteig-schwarzatal.de
  • Gaststätte und Aussichtsturm auf der Meuselbacher Kuppe
    / Gaststätte und Aussichtsturm auf der Meuselbacher Kuppe
    Foto: Erich Krauß, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Unvergessliche Weitblicke
    / Unvergessliche Weitblicke
    Foto: Paul Hentschel, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Mündung der Schwarza in die Saale
    / Mündung der Schwarza in die Saale
    Foto: Erich Krauß, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Schloss Schwarzburg aus der Vogelperspektive
    Foto: Erich Krauß, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Steil bergan, wenn man will auch mit dem Rad
    Foto: Paul Hentschel, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Residenzschloss Heidecksburg
    Foto: Alexander Stemplewitz, Tourist-Information Rudolstadt
400 600 800 1000 m km 20 40 60 80 100 120

Unberührte Natur, ursprüngliche Wälder, Berge mit herrlichen Aussichten, Burgen und Schlösser, all das erwartet Sie auf dem Panoramaweg Schwarzatal.

geöffnet
schwer
137,3 km
50:00 h
3859 hm
3859 hm

Für Wanderer, Erholungssuchende und Familien bietet der Panoramaweg Schwarzatal alles was das Herz begehrt:
Eine harmonische Kulturlandschaft mit unberührter Natur, Stauseen, ursprüngliche Wälder, herrlichen Aussichten, Burgen und Schlösser und Vieles mehr.
Ihn zu erwandern ist Freude und Genuss, egal ob auf seinen ganzen 135 km oder auf den unterschiedlichen Etappen, die auch als Rundwanderungen von allen Urlaubsorten im Schwarzatal möglich sind.

Den Panoramaweg zu erwandern ist eine Reise mit Freude und Genuss. Auf seinen 135 km mit herrlichen Wegen und Pfaden um einen der schönsten Gebirgsflüsse Deutschlands, der Schwarza, verbindet er den Rennsteig, einen der bekanntesten Wanderwege Deutschlands, mit der Burgenlandschaft der Saale.

Von 200 m über NN (Mündung der Schwarza in die Saale) bis auf knapp 850 m muss man aufsteigen, bevor der Rennsteig erreicht ist. Mal führt der Weg direkt am felsigen Ufer der Schwarza entlang, mal biegt er ab in eines der ruhigen Seitentäler, um von dort auf einen der zahlreichen Berggipfel zu führen. Aussichtstürme, wie der Fröbelturm auf dem Kirchberg bei Oberweiß­bach oder die Türme auf der Meuselbacher Kuppe und Barigauer Höhe, bieten dem Wanderer weite Blicke über den Thüringer Wald, das Thü­ringer Schiefergebirge und - bei besonders gutem Wetter - sogar bis hin zum Brocken im Harz.

Auf diesem Wanderweg können Sie digitale Wanderstempel (QR-Scans) sammeln. Mit einem persönlichen Stempelkonto erhalten Sie nach sammeln aller Stempelcodes eine Urkunde (LINK).

 

DOWNLODS und LINKS:

Flyer zum Panoramaweg (PDF)

Rennsteig-Schwarzatal im Web

Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn

 

Autorentipp

Unternehmen Sie unbedingt eine Fahrt mit der Oberweißbacher Bergbahn. Die restaurierte und denkmalgeschützte Bahn verbindet die Schwarza­talbahn mit der Hochebene um Oberweißbach.

outdooractive.com User
Autor
Matthias Gropp
Aktualisierung: 05.08.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
837 m
Tiefster Punkt
202 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Flair Hotel Waldfrieden- Schwarzmühle

Sicherheitshinweise

Achten Sie beim begehen des Klamms auf rutschige und glitschige Stellen. Der Wasserlauf des Baches ist teilweise direkt unter den Wanderweg gelegt. Bei Eis und Schnee gilt eingeschränkte Begehbarkeit.

Bitte verhalten Sie sich im Wald zum Schutz der Flora und Fauna rücksichtsvoll und leise. Folgen Sie den Anweisungen des Forstpersonals und achten Sie auf Einschränkungen durch Forstarbeiten.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenbekleidung, ausreichend Wasser mitführen

Weitere Infos und Links

Zusätzliches Material und Hintergrundinformationen zum Wandern im Thüringer Wald finden Sie HIER.

Start

Rudolstadt OT Schwarza, an der Mündung der Schwarza in die Saale (203 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.682864, 11.321560
UTM
32U 664002 5617130

Ziel

ebenda

Wegbeschreibung

Der Weg ist durchgängig mit dem roten Dreieck auf weißem Grund markiert. Er führt von Rudolstadt-Schwarza über Bad Blankenburg - Schwarzburg - Sitzendorf - Unterweißbach - Oberweißbach - Cursdorf - Meuselbach - Katzhütte - Scheibe-Alsbach - Limbach  - Friedrichshöhe - Goldisthal - Masserberg -  Altenfeld - Großbreitenbach - Schwarzmühle - Mellenbach-Glasbach - Barigau - Oberhain - Cordobang - Böhlscheiben - Bad Blankenburg zurück nach  Rudolstadt-Schwarza

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie erreichen den Startpunkt des Panoramawegs in Schwarza mit Bus und Bahn aus Richtung Erfurt, Jena oder Saalfeld.

Die Erfurter Bahn bedient den Bahnhof Bad Blankenburg auf Richtung erfurt auf der Linie EBx 47 und EB23. Informationen zum Fahrplan erhalten Sie HIER.

Ab Jena und Saalfeld verkehren die Züge der ABELLIO Rail Mitteldeutschland GmbH Bis zum Bahnhof Rudolstadt. Fahrplaninformationen gibt es HIER

Die Busverbindung zur nächsten Haltestelle (Milchhof / Schwarza) erfolgt aus Richtung Bad Blankenburg über die Linie S2 und aus Richtung Rudolstadt mit dem Bus 302 der KomBus GmbH --> Fahrplaninfos finden Sie hier (Wählen Sie die entsprechende Linie aus)

 Sie können zur Direkten Anreise auch die Reiseauskunft der Deutschen Bahn nutzen. Geben Sie als Zielpunkt "Schwarza Milchhof, Rudolstadt" an.

Von der Zielhaltestelle laufen Sie nach Osten bis zum Kreisverkehr und folgen denn der B88 ein Stück nach Südosten bis zum Wanderstart.

Anfahrt

Von der A9 kommend Abfahrt 26 (Triptis) und weiter auf der B281 RichtungNeustadt an der Orla.

Folgen Sie der B281 bis Saalfeld und bleiben Sie auf der Haupttraverse B281/B85 Richtung Westen und fahren Sie auf der B85 weiter Richtung Rudolstadt.

Kurz vor Überquerung der Saale fahren Sie nach links ab auf die B88 Richtung Bad Blankenburg. Nach ca. 600m erreichen Sie den Wanderparkplatz.

Parken

Nutzen Sie den Wanderparkplatz in Schwarza / Rudolstadt (NAV-LINK)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Robin Melzer
07.03.2018 · Community
Eine der tollsten Touren, die es im Thüringer Wald zu machen ... steht bei mir und meinen Jungs definitiv für den nächsten Sommer auf der Merkliste
mehr zeigen
Letzter Ausflug ... Geile Aussicht
Foto: Robin Melzer, Community

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
137,3 km
Dauer
50:00 h
Aufstieg
3859 hm
Abstieg
3859 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 8 Etappen
07.03.2018
mittel Etappe 1 geöffnet
16,2 km
5:30 h
335 hm
261 hm
von Matthias Gropp,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
12.03.2018
mittel Etappe 2 geöffnet
17,8 km
5:45 h
856 hm
425 hm
von Matthias Gropp,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
21.03.2018
schwer Etappe 3 geöffnet
18,8 km
5:30 h
599 hm
625 hm
von Matthias Gropp,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
11.04.2018
schwer Etappe 4 geöffnet
20,2 km
5:51 h
469 hm
634 hm
1
von Paul Hentschel,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
11.04.2018
schwer Etappe 5 geöffnet
14,4 km
4:12 h
440 hm
363 hm
von Matthias Gropp,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
11.04.2018
mittel Etappe 6 geöffnet
12,4 km
4:00 h
197 hm
392 hm
von Paul Hentschel,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
12.04.2018
mittel Etappe 7 geöffnet
17,6 km
6:30 h
609 hm
537 hm
von Paul Hentschel,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
12.04.2018
mittel Etappe 8 geöffnet
19,9 km
5:46 h
395 hm
656 hm
von Matthias Gropp,   Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.