Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike

MTB Saalfeld 03: Rundtour Uhlstädter Heide

Mountainbike · Thüringen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Regionalverbund Thüringer Wald e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kulm - Fernsicht Kame
    / Kulm - Fernsicht Kame
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Remschütz
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Auftakt-Trail am Sandberg
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Anfahrt am Waldrand entlang der Uhlstädter Heide
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Unterwellenborn - Ex-Kulturhaus Maxhütte
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Teich bei Oberwellenborn
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Hangeiche
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Panorama bei Langenschade
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Blick vom Kulmturm Richtung Roter Berg
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Kulmturm
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Kulmturm
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Panorama vom Kulmturm in Richtung Saalfeld und Roter Berg
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Blick auf Saalfeld vom Kulmberghaus
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Kulmberghaus (leider derzeit nicht geöffnet)
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Trail vom Kulm Richtung Fernsicht Kame
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Kulm - Fernsicht Kame
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Oberpreilipp
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Oberpreilipp
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / An der Saale bei Volkstedt
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Saaleaue bei Volkstedt
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Der Biber ist wieder heimisch an der Saale
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Am "Saalestrand" von Remschütz
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / An der Saale bei Remschütz
    Foto: Andreas Albrecht, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
m 500 400 300 200 100 40 35 30 25 20 15 10 5 km SAALEMAXX Freizeit- … GmbH Kulmberghaus bei Saalfeld Kulmberghaus bei Saalfeld Gondelstation Rudolstadt
Variantenreiche Tour mit verschiedenen Trailmöglichkeiten am heimlichen Hausberg von Saalfeld - dem Kulm.
geöffnet
mittel
42,8 km
4:50 h
980 hm
980 hm

⚠️ Befahrung der Tour und der Trailvariante entgegen der Uhrzeigerrichtung.

Sehr vielfältig sind die Tourenmöglichkeiten am Kulm, dessen markantes weißes Kulmberghaus ein Blickfänger im Saaletal ist. Das liegt am dichten Wegenetz, dass insbesondere an Wochenenden gern von Wanderern frequentiert wird. Da heißt es, doppelte Vorsicht walten zu lassen, oder die Tour lieber unter der Woche zu fahren. Wobei die Anfahrt durch die Uhlstädter Heide etwas weiter ausholt und man dort in der Regel mutterseelenallein unterwegs ist. Erst am Kulmturm kann es wieder etwas belebter werden. Der Aufstieg lohnt sich wegen des 360-Grad-Panoramas. Die erste Trailrunde am Kulm führt dann über die Fernsicht Kame hinunter nach Oberpreilipp. Wer die weitere Strecke über die Schillerhöhe schon kennt, kann hier abkürzen und direkt via Unterpreilipp an die Saale fahren. Wie auch immer, auf dem Saaleradweg geht es zurück nach Remschütz. Hier muss man sich entscheiden, ob man die zweite Trailvariante heute noch dranhängt oder an einem anderen Tag, zum Beispiel als kleine Feierabendrunde. Ansonsten geht es nochmals über Dorfkulm auf einer ordentlichen Teerrampe nach oben. Diese wird nie stark von Autos befahren. Der zweite Trail beginnt als Spitzkehrentrail und führt danach direkt durch das Melktal hinunter zum Saaleradweg. Von dort sind es nur noch ein paar hundert  Meter bis nach Remschütz. Nicht vergessen, unter den Schienen hindurch erreicht man direkt den "Saalestrand" von Remschütz.

Autorentipp

Für ein stressfreies Nachfahren der Tour empfiehlt der Autor die Nutzung des GPS-Tracks der Tour (GPX). Die Navigation mithilfe eines GPS-Gerätes oder einer Smartphone-App erleichtert die Wegfindung in manchen Abschnitten deutlich.

Profilbild von Andreas Albrecht
Autor
Andreas Albrecht
Aktualisierung: 26.11.2020
Schwierigkeit
S2 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kulmturm, 476 m
Tiefster Punkt
Gondelstation bei Volkstedt, 196 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gondelstation Rudolstadt
Remschütz Anger Rastplatz/ Ein- & Ausstieg
SAALEMAXX Freizeit- und Erlebnisbad Rudolstadt GmbH

Sicherheitshinweise

Die Route ist nicht durch Wegweiser ausgewiesen.

Das Befahren der Tour geschieht auf eigene Gefahr.

Aktuell besteht im Wald eine erhöhte Gefahr durch absterbende Bäume.

Weitere Informationen gibt es im Thüringer Wald Gesetz.

 

Trailtoleranz: Auf weiten Teilen der Strecken wirst du einsam und allein unterwegs sein. Natürlich wird es auch Wegeabschnitte oder Orte geben, wo du andere Naturliebhaber treffen wirst, seien es Wanderer, Reiter o.a.  Alle Nutzergruppen im Wald eint die Freude an der Bewegung im Freien. Deshalb ist ein freundlicher und respektvoller Umgang miteinander selbstverständlich. Als Mountainbiker fährst du defensiv, wenn du anderen begegnest. Ein kurzes Anhalten und ein freundlicher Gruß trägt viel für ein gutes Image der Mountainbiker bei!

Weitere Infos und Links

www.saalfeld-tourismus.de

Weitere Profi-Touren für Mountainbikes gibt es hier:

www.gps-bikeguide.com

Start

Remschütz am Saale-Radweg (209 m)
Koordinaten:
DG
50.671222, 11.357385
GMS
50°40'16.4"N 11°21'26.6"E
UTM
32U 666573 5615916
w3w 
///anwender.nationalität.wölbung

Ziel

Remschütz am Saale-Radweg

Wegbeschreibung

Remschütz - Sandgrube - Langenschader Straße - Vor der Heide - Waldrandweg nach Röblitz - Freibad Röblitz - Ex-Kulturhaus Maxhütte - Unterwellenborn  - Bahndammweg nach Oberwellenborn - Auffahrt Uhlstädter Heide durch  Langes  Tal - Hangeiche - Drei Kienbäume - Am Breiten Stein - Pflasterhügel - Langenschade - Wachtelberg - Kulmturm - Kulmberghaus - Gleitzwiesen - Fernsicht Kame - Oberpreilipp - Schillershöhe - Gondelteich - Volkstedt - Saaleradweg - Preilipper Steg - Saaleradweg - Remschütz - Auffahrt Dorfkulm über Unterdorf und Oberdorf - Kulmturm - Kulmberghaus - Lutherweg Richtung Dorfkulm - Melktal - Saaleradweg - Remschütz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis Bahnhof Saalfeld. Saalfeld ist sehr gut und regelmäßig über verschiedene Regionalexpressverbindungen mit Radtransport erreichbar aus den Gebieten: Erfurt, Leipzig und Nürnberg.

Ab Bahnhof Saalfeld  den Wegweisern zum Saale-Radweg folgen: ca. 700 m entfernt. Dort flussabwärts ca. 2,5 auf dem Saale-Radweg zum Start und Ziel der Tour Remschütz.

Bitte nutzen Sie zur Anreiseplanung das Reiseportal der Deutschen Bahn unter folgendem Link:

Anreise nach Saalfeld

Anfahrt

Aus dem Westen:

  •  von der A71 an der Abfahrt Stadilm abfahren und weiter auf der B90 nach Saalfeld

Aus dem Süden:

  • von der  A73 an der Abfahrt Eisfeld ausfahren und der B281 in Richtung Neuhaus am Rennweg folgen
  • auf der B85 von Kronach

Aus dem Osten:

  • von der A9 an der Ausfahrt Lobenstein abfahren und der B90 Richtung Lobenstein folgen
  • von der A9 an der Ausfahrt Triptis abfahren und der B281 Richtung Pößneck folgen

Aus dem Norden:

  • von der A4 an der Ausfahrt Jena-Göschwitz abfahren und der B88 Richtung Rudolstadt folgen (Achtung: derzeit noch Dauerbaustelle in Rothenstein)

Parken

Diverse freie und gebührenpflichtige Parkplätze im Stadtgebiet Saalfeld. Am Bahnhof stehen ausreichend Parkflächen zur Verfügung (Google-NAV-Punkt)

Koordinaten

DG
50.671222, 11.357385
GMS
50°40'16.4"N 11°21'26.6"E
UTM
32U 666573 5615916
w3w 
///anwender.nationalität.wölbung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mountainbike mit Vollfederung sinnvoll, aber nicht Bedingung. Ein Fahrradhelm gehört zur selbstverständlichen Grundausstattung. Radbrille und Radhandschuhe sind empfehlenswert. Ein kleiner Tagesrucksack mit etwas Proviant und Getränken kann nicht schaden.

✅ Bike-Empfehlung vom Profi: Alle Strecken sind natürlich auch mit einem modernen und gut ausgestatteten E-Mountainbike befahrbar.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
S2 mittel
Strecke
42,8 km
Dauer
4:50h
Aufstieg
980 hm
Abstieg
980 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.