Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

Rundwanderweg "Kleine Grenzwanderung" am Grünen Band

· 1 Bewertung · Themenweg · Thüringen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Regionalverbund Thüringer Wald e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wappenstein mit preußischer Vergangenheit
    / Wappenstein mit preußischer Vergangenheit
    Foto: Ralf Kirchner, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Interessante Spuren der DDR-Grenze
    / Interessante Spuren der DDR-Grenze
    Foto: Ralf Kirchner, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Bergweide am Rennsteig
    / Bergweide am Rennsteig
    Foto: Ralf Kirchner, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • Altjägermoor
    / Altjägermoor
    Foto: Ralf Kirchner, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
Karte / Rundwanderweg "Kleine Grenzwanderung" am Grünen Band
400 600 800 1000 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5

An der Naturparkinformation Spechtsbrunn startet die Rundtour direkt auf dem Rennsteig durch die Natur des Nationalen Naturmonument Grünes Band. Dort kann man sich nach der Tour die Naturparkausstellung ansehen und sich im Imbiss stärken.

mittel
4,9 km
1:16 h
76 hm
75 hm

Der Rundweg ist gut beschildert. Er führt auf den ersten Metern am Rennsteig entlang und biegt hinter den Relikten des Grenzzaunes nach Süden zum Altjägermoor ab. Am Altjägermoor befindet sich eine Aussichtskanzel auf das Moor,  eine Info-Tafel verdeutlicht die Entstehung eines Moores auf dem Schiefergebirgsplateau. Auf einem Forstweg läuft man weiter parallel zur Landesgrenze Bayern Thüringen. Hier stand bis 1989 der "Eiserne Vorhang". Heute grasen friedlich große Aubrac-Rinderherden auf den Bergweiden. Die Wege in diesem Gebiet sind teilweise uralt. Sie gehörten zur Alten Heer- und Handelstraße, auf der schon Martin Luther und Napoleon unterwegs waren.

Über den Kolonnenweg, dem Postenweg der Grenztruppen, geht es sich nicht so leicht. Wappensteine und Gedenksteine erinnern an die Vergangenheit im Grenzgebiet. Bärwurzwiesen und duftender Wildthymian fügen sich in den Biotopverbund am "Grünen Band".

Autorentipp

Die Rucksackschule zum Thema „Grünes Band - vom Todesstreifen zum Lebensraum“ - Eine Wanderung durch die Geschichte und Gegenwart für 3/4 Klassenstufe ist im Naturparkinformationszentrum Spechtsbrunn erhältlich.

Im Winter kann man die Tour mit Schneeschuhen gehen. Am Naturparkinfozentrum gibt es einen Einstieg in die Rennsteigloipe und eine präparierte Rundloipe "Loipe der Deutschen Einheit".

outdooractive.com User
Autor
Ralf Kirchner
Aktualisierung: 16.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
719 m
Tiefster Punkt
652 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus & Pension "Am Rennsteig" - Sonneberg OT Spechtsbrunn
Wildbergcafé - Tettau
Naturparkinformationszentrum "Kalte Küche" - Spechtsbrunn

Sicherheitshinweise

Bitte verlassen Sie im ehemaligen Grenzgebiet nicht die ausgewiesenen Wege.

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Getränkereserve
  • GPS-Navigationsgerät oder Smartphone

Weitere Infos und Links

Naturparkinformationen

Start

Naturparkinformationszentrum Spechtsbrunn (696 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.490490, 11.266676
UTM
32U 660779 5595622

Ziel

Naturparkinformationszentrum Spechtsbrunn

Wegbeschreibung

Die Tour verläuft durchgängig auf befestigten Wegen. Der Wegeverlauf ist durch witterungsbeständige Schilder mit blauen Pfeilen markiert.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie erreichen das Naturparkinformationszentrum mit dem Bus 706 aus Sonneberg (Anschluss Deutsche Bahn) bis zur Haltestelle Spechtsbrunn, Teich. Von dort geht es zu Fuß in etwa 20 Minuten bis zum Informationszentrum "Kalte Küche". Nutzen Sie zur Anreiseplanung einfach folgenden Link:

→ Anreise nach Spechtsbrunn, Teich
Ergänzen Sie nur noch Ihren Reisestartpunkt und das gewünschte Datum

Anfahrt

Von der A73 kommend Abfahrt 8 (Neustadt bei Coburg) und weiter auf der B4 Richtung Sonneberg mit Wechsel auf die B89. Biegen Sie vor Unterlind nach rechts ab und umfahren Sie Sonneberg auf der Südseit bis Malmerz. Im Kreisverkehr an der zweiten Ausfahrt auf die Neuhäuser Straße. Folgen Sie der L1150 nach Norden über Blechhammer, Eschenthal, Friedrichsthal, Hasenthal bis Spechtsbrunn und weiter zur "Kalten Küche".

Parken

Nutzen Sie die Parkflächen direkt am Naturparkinformationszentrum (Google-NAV-Punkt)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Ralf Kirchner
Abwechslungsreiche,kurze Rundtour am Grünen Band
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,9 km
Dauer
1:16 h
Aufstieg
76 hm
Abstieg
75 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.