Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 4

Hohenwarte Stausee Weg - Etappe 4 - Neidenberga → Hohenwarte Staumauer

Wanderung · Thüringen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thüringer Wald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Jugendherberge Neidenberga
    Jugendherberge Neidenberga
    Foto: Deutsches Jugendherbergswerk / Hauptverband für Jugendwandern und Jugendherbergen e. V.
m 600 500 400 300 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Badestelle am Campingplatz Hopfenmühle Staumauer Hohenwarte Fahrgastschifffahrt Hohenwarte Jugendherberge Neidenberga
Auf Ihrer letzten Etappe haben Sie noch einmal beeindruckende Aussichten.
geöffnet
mittel
Strecke 18,5 km
6:00 h
468 hm
581 hm
556 hm
298 hm

Etappe 4: Neidenberga bis zur Staumauer

Auf der vierten Etappe des Hohenwarte Stausee Weges gelangen Sie nach einer steilen Passage nach Steinsdorf. Kurz danach kommen Sie nach St. Jacob, dem kleinsten Ort am Hohenwarte Stausee. Auf dieser Höhe bleibend passieren Sie das kleine Dorf Löhma und erreichen den Rohrbahnübergang. Dort haben Sie eine beeindruckende Aussicht auf den Ort Hohenwarte. Von da aus sind der Ausgangspunkt und das Ziel Ihrer viertägigen Wanderung nicht mehr weit: die Staumauer in Hohenwarte am Fuße des Berges.

Autorentipp

Hohenwarteblick
Profilbild von Sandro Dittmar
Autor
Sandro Dittmar
Aktualisierung: 07.11.2022
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
556 m
Tiefster Punkt
298 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 6,67%Schotterweg 40,42%Naturweg 38,36%Pfad 6,18%Straße 8,34%
Asphalt
1,2 km
Schotterweg
7,5 km
Naturweg
7,1 km
Pfad
1,1 km
Straße
1,5 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Jugendherberge Neidenberga
Hotel - Sommerfrische Lothramühle - Drognitz OT Reitzengeschwenda

Sicherheitshinweise

Beachten Sie die typischen Gefahren des Waldes!
Das Begehen erfolgt auf eigene Gefahr!
Wir wünschen Ihnen ein erholsames und erlebnisreiches Wandern!

Weitere Infos und Links

Flyer zum Wanderweg (PDF)

Start

Neidenberga (402 m)
Koordinaten:
DD
50.608353, 11.521907
GMS
50°36'30.1"N 11°31'18.9"E
UTM
32U 678435 5609309
w3w 
///flache.eifer.quoten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hohenwarte Staumauer

Wegbeschreibung

Neideberga - Schäferwiese - Zauenwiese - Lotharmühle - Steinsdorf - Sankt Jakob - Löhma - Oberbecken Amalienhöhe - Rohrbahnübergang - Hohenwarteblick - Hohenwarte Staumauer

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hohenwarte erreichen Sie bequem mit der KomBus -Linie 546 aus Richtung Saalfeld (Anbindung Deutsche Bahn). Das Linienbündel 5 bindet mit aufeinander abgestimmten Verbindungen eine ÖPNV-Versorgung um den gesamten Stausee.

Nutzen Sie zur Verbindungssuche Neidenberga einfach das Reiseportal der Deutschen Bahn.

Nutzen Sie zur Verbindungssuche Hohenwarte Staumauer einfach das Reiseportal der Deutschen Bahn.

Anfahrt

Von der A9 kommend Abfahrt 26 (Triptis) und weiter auf die B281 Richtung Westen nach Neustadt an der Orla. Folgen Sie der Bundesstraße weiter über Pößneck Richtung Saalfeld. Verlassen Sie die B281 bei Unterwellenborn (Stahlwerk Thüringen) nach Süden Richtung Großkamsdorf / Goßwitz / Bucha. In Bucha weiter nach Süden auf der L2384 zur Staumauer Hohenwarte.

Parken

In Neidenberga bestehen Parkmöglichkeiten innerorts an der Ortsstraße nahe der Bushaltestelle. (Google-NAV-Punkt)

Direkt an der Staumauer befindet sich ein großer Besucherparkplatz. Hier befindet sich auch die Bushaltestelle der KomBus GmbH. (Google-NAV-Punkt)

Koordinaten

DD
50.608353, 11.521907
GMS
50°36'30.1"N 11°31'18.9"E
UTM
32U 678435 5609309
w3w 
///flache.eifer.quoten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk
  • Getränkereserve
  • Erste-Hife-Set
  • GPS-Navigationsgerät oder Smartphone

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,5 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
468 hm
Abstieg
581 hm
Höchster Punkt
556 hm
Tiefster Punkt
298 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 15 Wegpunkte
  • 15 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.