Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Premiumweg P21 Point India

· 4 Bewertungen · Wanderung · Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Werratal Tourismus Marketing GmbH Verifizierter Partner 
  • Landschaft bei Lüderbach
    Landschaft bei Lüderbach
    Foto: Marco Lenarduzzi, Geo-Naturpark Frau-Holle-Land
m 450 400 350 300 250 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Premiumweg P21 Point India verbindet das hessische Lüderbach mit dem thüringischen Ifta. Namengebend ist der Turm Point India auf dem Sohlberg im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land.
mittel
Strecke 14,2 km
4:01 h
274 hm
274 hm
435 hm
247 hm
14 km Runde durch den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land. Eine kürzere Runde bietet der Familienpfad Point India, der größtenteils auf der Premiumwegtrasse verläuft.

Autorentipp

Im Dorf Lüderbach steht eine aus dem 15./16. Jahrhundert stammende, offene Kirche. darin befindet sich der einzigartige spätgotische Beweinungsaltar.
Profilbild von Anja Laun
Autor
Anja Laun
Aktualisierung: 27.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
435 m
Tiefster Punkt
247 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise unter www.naturparkfrauholle.land

Weitere Infos und Links

Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugstipps, geführten Wanderungen und Neuigkeiten aus dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land: www.naturparkfrauholle.land, Tel. 05657 644990 oder 0561 1003-1382.

Hier können Sie einen versierten Naturparkführer buchen, der Sie auf Ihrer Tour begleitet.

Start

Sportplatz in Ringgau-Lüderbach (292 m)
Koordinaten:
DD
51.075919, 10.133727
GMS
51°04'33.3"N 10°08'01.4"E
UTM
32U 579422 5658878
w3w 
///gedeiht.story.finden

Ziel

Sportplatz in Ringgau-Lüderbach

Wegbeschreibung

Der Premiumweg P21 Point India führt überwiegend durch abwechslungsreiches Offenland und verbindet das hessische Ringgau-Lüderbach mit dem thüringischen Ifta. Namengebend ist der Aussichtsturm Point India auf dem Sohlberg. Er ist das Relikt eines großen US-Militärstützpunktes (OP-India), erbaut 1984. Das Camp an der damaligen Grenze zur DDR wurde in den 1960er Jahren erbaut, nach der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 aufgelöst und 2001 zurückgebaut. In der Nähe von Ifta befindet sich noch eine Beobachtungsturm der ehemaligen DDR-Grenztruppen, ein Abstecher führt dorthin. Am Wanderparkplatz Baumkreuz ist ein Stück des ehemaligen Grenzzaunes erhalten. Dort entsteht seit 1990 nach und nach, direkt am ehemaligen Todesstreifen das lebende Kunstwerk Baumkreuz. Es ist gleichermaßen Erinnerungsort, Denkmal und Skulptur. Das 1560 gegründete Schloss Lüderbach wurde unter anderem von Geschlecht derer von Capellan bewohnt. Die von Capellan hinterließen dem Ort 1779 eine Grabpyramide auf dem sogenannten Kirchberg östlich des Dorfes. Die Geologie am Weg ist geprägt vom Muschelkalk des Ringgauplateaus und Keuper. Der Obere Muschelkalk bildet hier deutliche Steilstufen und besteht mancherorts zum große Teil aus sogenannten Bonifatiuspfennigen (versteinerte Stielglieder von Seelilien). Eine geologische Besonderheit ist der Keuperhügel Kahler Berg bei Ifta. Auf dem nährstoffarmen Keuper wachsen nur selten gewordene, anspruchslose Kräuter und Gräser. Sie finden hier einen Rückzugsraum.

Ganz neu entstand 2020 am P21 der Familienpfad Point India, auf rund 6 km Strecke sind mehrere Erlebnisstationen für Kinder aufgebaut. Die Symbolfigur Adam erklärt die Sehenswürdigkeiten. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Bundesstraße 7

Parken

37296 Ringgau-Lüderbach, Am Sportplatz,

oder an der Bundesstraße 7 am Baumkreuz nahe Ifta

Koordinaten

DD
51.075919, 10.133727
GMS
51°04'33.3"N 10°08'01.4"E
UTM
32U 579422 5658878
w3w 
///gedeiht.story.finden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mittelschwere Tour, knöchelhohe Wanderschuhe, nehmen Sie ein Fernglas mit!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(4)
Arne Outdoor
01.06.2021 · Community
Sehr schöne Tour durch Wald und Feld mit vielen tollen Ausblicken. Der gut ausgeschilderte Wanderweg bietet nicht unbedingt spektakuläre Höhepunkte, ist aber dennoch sehr wanderbar. Aus meiner Sicht steigert sich die Tour zunehmend, wenn man sie im Uhrzeigersinn begeht (mein Startpunkt war die Bushaltestelle Ifta). Viele schöne Bänke, Genusswanderer kommen hier voll auf ihre Kosten!
mehr zeigen
Robert Bäumer
29.10.2020 · Community
Sehr schöne Tour mit allem was das Wanderherz braucht: Pfade, Wiesen- und Waldwege, Aussichten (super ist der Wartburgblick)... Unbedingt am Ende der Tour (wenn man im Uhrzeigersinn geht) die Kirche besuchen! Und hier auch nochmal der Hinweis: Bitte selbe Touren nicht noch einmal beschreiben und die Wanderzeit OHNE Pausen angeben. Wenn es Ergänzungen gibt, dann dies bitte in den Bewertungen angeben. DANKE!
mehr zeigen
C. S.
11.06.2020 · Community
sehr schöne und informative Tour
mehr zeigen
Gemacht am 16.05.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 19

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,2 km
Dauer
4:01 h
Aufstieg
274 hm
Abstieg
274 hm
Höchster Punkt
435 hm
Tiefster Punkt
247 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.