Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundwanderung - "Sechs-Kuppen-Steig" - Steinach - Thüringer Wald

· 1 Bewertung · Wanderung · Thüringen · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Regionalverbund Thüringer Wald e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Panoramablick am Herrnberg
    / Panoramablick am Herrnberg
    Foto: Carola Wagner
  • Museum für Glaskunst Lauscha
    / Museum für Glaskunst Lauscha
    Foto: Museum für Glaskunst Lauscha
  • Hochseilgarten Steinach
    / Hochseilgarten Steinach
    Foto: Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V. | Steffi Rebhan
  • Skiflyer Steinach
    / Skiflyer Steinach
    Foto: Bikearena Sonneberg
  • Sommerrodelbahn Ernstthal
    / Sommerrodelbahn Ernstthal
    Foto: C. Henkel
  • Lauscha
    / Lauscha
    Foto: Hajotthu, www.wikipedia.de; CC BY-SA 3.0
  • / Skisprungschanze Lauscha
    Foto: Autor unbekannt, www.wikipedia.de; CC BY-SA 3.0
  • / Felsenhäuschen
    Foto: R. L. 68  , www.wikipedia.de; CC BY-SA 3.0
  • / Museum Neuhaus am Rennweg
    Foto: Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V. | Steffi Rebhan
  • / Schieferhäuser in Neuhaus am Rennweg
    Foto: Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V. | Steffi Rebhan
  • / Steinacher Spielzeugschachtel
    Foto: Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V. und dessen Partner
450 600 750 900 1050 m km 5 10 15 20 25 30 35 Rollkopf Bernhardsthal Rennsteigbaude Skisprungschanze Sommerrodelbahn Ernstthal Fellberg

Schöne Aussichten auf die Region verbunden mit traditioneller Handwerkskunst entlang des Weges und vielen Einkehrmöglichkeiten machen diesen Rundwanderweg perfekt für Jung und Alt.

Aktuelle Infos

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen.
mehr Infos
geschlossen
mittel
37,9 km
10:00 h
658 hm
658 hm

Die sechs Berge, die auf diesem Rundwanderweg im Naturpark Thüringer Wald zu erklimmen sind, werden umgangssprachlich auch "Kuppen" genannt. Sie alle sind über 800m NN hoch und bieten einmalige Ausblicke über die Region. Doch nicht nur die Natur besticht mit Einzigartigkeit, auch die traditionelle Handwerkskunst ist rund um den 6-Kuppen-Steig weit verbreitet. Daher sollte sich jeder Wanderer die Zeit nehmen, einige Museen oder Handwerksbetriebe zu besuchen und auch die traditionelle Küche in einer der vielen Einkehrmöglichkeiten zu genießen. Zu sehen sind u. a. Glaskunsterzeugnisse, Christbaumschmuck, Porzellan- und Spielzeugherstellung aber auch Schieferverarbeitung und Goldbergbau.

Ein geeigneter Einstieg für die Rundwanderung mit Anspruch ist der Wanderparkplatz Bernhardsthal bei Neuhaus am Rennweg. Wer mit dem ÖPNV anreist,  startet ab Neuhaus Ort.

Auf dem Sechs-Kuppen-Steig erlaufen Sie die großen 800er im Südöstlichen Thüringer Wald:

  • Bornhügel 
  • Papenheimer Berg
  • Tierberg
  • Fellberg
  • Kieferle
  • Rollkopf

 

Autorentipp

Legen Sie unbedingt einen Rast in der "Bergmannsklause" kurz vor Steinach ein und statten Sie dem Deutschen Schiefermuseum in Steinach einen Besuch ab. 

outdooractive.com User
Autor
Diana Gertloff
Aktualisierung: 31.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
840 m
494 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof uns Pension Bergmannsklause
Sportgasthof am Fellberg
Fellbergbaude
Gasthaus Waldfrieden

Ausrüstung

  • festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Getränkereserve
  • Erste-HIlfe-Set
  • GPS-Navigationsgerät oder Smartphone

Weitere Infos und Links

Flyer 6-Kuppen-Steig (PDF)

Start

Neuhaus am Rennweg (838 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.435873, 11.127452
UTM
32U 651078 5589257

Ziel

Neuhaus am Rennweg

Wegbeschreibung

Neuhaus am Rennweg - Ernsthal - Bergmannsklause Steinach - Steinach - Skiarena Silbersattel - Fellberg - Steinheid - Bernhardsthal - Neuhaus am Rennweg

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 Nach Neuhaus am Rennweg können Sie direkt per Bus oder Bahn anreisen. Folgen Sie einfach diesem Link und geben Sie ihren Starpunkt ein:
Anreiseauskunft nach Neuhaus am Rennweg

Anfahrt

 

Von der A73 kommend Abfahrt 5 (Eisfeld Nord) und dann weiter auf der B281 Richtung Neuhaus am Rennweg.

Parken

Nutzen Sie den Wanderparkplatz Bernhardsthal (Google-NAV-Punkt) oder die freien Parkflächen am Bornhügel (Google-NAV-Punkt)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Sebastian Buettner
18.07.2017
Die Tour kann man auch gut mit dem MTB machen (nur ganz wenige kurze Schiebeabschnitte dabei).
Bewertung

Marc Schueler
23.03.2017
Wer ist denn diese Strecke in 5 Std gelaufen? Ultra-Läufer?

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
37,9 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
658 hm
Abstieg
658 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.