Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderweg - Zur Teufelsbrücke auf dem Gleitsch - Saalfeld - Thüringer Wald

Wanderung · Thüringer Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thüringer Wald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zur Teufelsbrücke auf dem Gleitsch
    / Zur Teufelsbrücke auf dem Gleitsch
    Foto: Gabriela Rumrich
  • / Blick durch die Teufelsbrücke
    Foto: Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH, Thüringer Wald
  • / Saalebrücke Saalfeld
    Foto: Andreas Albrecht, Thüringer Wald
  • / Bohlenwand in Saalfeld
    Foto: Thomas Müller
m 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km Stollwerck Werksverkauf Feengrotten mit … Grottoneum Stollwerck Werksverkauf
Zu einem Denkmal der Frühgeschichte führt dieser abwechslungsreiche Rundweg. 
mittel
Strecke 14,5 km
4:13 h
408 hm
408 hm
401 hm
211 hm

Zunächst bergauf durch den Ortsteil Köditz mit sehenswerter Kapelle geht es über das geologische Naturdenkmal Bohlenwand und durch das Mühltal auf den 402 m hoch gelegenen Aussichtspunkt Gleitsch (Hinweisschilder). „Teufelsbrücke“ wird die nach dem Einbruch einer bereits in der Altsteinzeit besiedelten Höhle verbliebene Felsverbindung genannt, zu der ein Pfad abzweigt (Informationstafel).
Von hier aus verläuft die Strecke ins Tal hinab und über den Fluss ins beschauliche Fischersdorf mit Einkehrmöglichkeit. Weiter an der Saale entlang werden Weischwitz, Reschwitz und endlich Saalfeld erreicht. Vom Fuß der Teufelsbrücke aus führt auch ein grün markierter Weg nach Obernitz zurück.Vom Parkplatz wandern Sie zur Breitscheidstraße vorbei am Hohen Schwarm hinunter zur Saale. Hier wenden Sie sich nach rechts und wandern auf dem asphaltierten Weg vorbei am Stadion bis zu einer schmalen Saalebrücke. Ab hier haben Sie eine Markierung (grüner Balken), der Sie über die Saale in den Ortsteil Köditz folgen.
Sie kommen auf dem alten Dorfanger an einer sehenswerten kleinen Kapelle vorbei. Nachdem Sie den Ort durchquert haben, stehen Sie am Fuß der Bohlenwand. Ab hier geht es auf einem schmalen Pfad nach rechts steil bergauf. Oben angekommen können Sie die Aussicht auf das genüberliegende Saaleufer und die dahinter beginnenden Berge genießen. Sie wandern weiter auf dem schmalen Pfad entlang der Oberkante der Bohlenwand. Bitte nicht nach vorn an die Kante gehen! Am Ende geht der Weg in Serpentinen hinunter nach Obernitz. Hier lohnt sich ein sehr kurzer Abstecher über die Bahnbrücke zum Infopunkt zur Bohlenwand.Nachdem Sie wieder an den Wegweiser gelangt sind, folgen Sie der Markierung grüner Balken. Am Ortsende geht der Weg nach links wieder bergauf.
Ab Waldrand folgen Sie dem schmalen Pfad zum Gleitsch. Hier sehen Sie die Reste einer Höhle, die von Steinzeitmenschen bewohnt wurde. Danach geht es nach oben. Dort befindet sich ein schöner Aussichtspunkt auf Saalfeld. Nachdem Sie den schönen Blick auf Saalfeld genossen haben, gehen Sie auf dem markierten Weg weiter. Links von Ihnen sind mehrere Wälle zu sehen. Hier haben lange nach den Steinzeitmenschen die Kelten gesiedelt. Sie wandern dann über den Wiesenweg bis zur nächsten Wegkreuzung und dort nach rechts. Nach ca. 1 km kommen Sie an einen Aussichtspunkt. Im Saaletal sehen Sie die Orte Weischwitz, Fischersdorf, Breternitz und Kaulsdorf. Nachdem Sie die Aussicht genossen haben geht es nach rechts den Berg hinab.
Unten angekommen müssen Sie wenige Meter neben der Bundesstraße in Richtung Fischersdorf wandern. Sie durchqueren den kleinen Ort bis zum Bahndamm. Vor dem Bahndamm biegen Sie nach rechts ab, folgen dem nicht markierten Weg und unterqueren dann die Bahnstrecke. Ab hier führt Sie ein Wanderweg, markiert mit einem blauen Kreuz, entlang der Saale nach Reschwitz. Kurz vor Reschwitz wandern Sie entlang des Mühlfelsen, einem geologischen Naturdenkmal.Es geht weiter durch den Ort. Im Ort streifen Sie kurz den Bienen- und Naturlehrpfad. Sie folgen der Markierung graues Kreuz bis zu einem Wegweiser am Stadtrand. Ab hier folgen Sie der Markierung roter Punkt auf dem Drei – Städte – Weg bergauf. Nach einem kurzen Anstieg sind Sie am Fuchsturm. Hier haben Sie noch einmal einen tollen Blick auf die gegenüberliegende Bohlenwand. Nach einer kurzen Pause geht rechts neben der Rehaklinik ein nichtmarkierter Weg nach unten. An der Straßenkreuzung gehen Sie weiter bergab bis zur Saalebrücke. Vor der Brücke folgen Sie dem Radweg nach links und sind nach wenigen Metern in der Nähe des Stadions. Sie wandern am Stadion vorbei bis zur Breitscheidstraße.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeit am Hotel und Restaurant "Bohlenblick" im Ortsteil Obernitz
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
401 m
Tiefster Punkt
211 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Bitte achten Sie auf die waldtypischen Gefahren und folgen Sie den Anweisungen der Mitarbeiter von ThüringenForst.
  • Bitte nehmen Sie Ihre eventuell angefallenen Abfallreste wieder mit !

Weitere Infos und Links

Touristinformation Saalfeld

Start

Parkplatz Knochstraße, Saalfeld (211 m)
Koordinaten:
DD
50.641508, 11.371607
GMS
50°38'29.4"N 11°22'17.8"E
UTM
32U 667684 5612644
w3w 
///einige.suppen.erlangt

Ziel

Parkplatz Knochstraße, Saalfeld

Wegbeschreibung

Art:

Rundwanderweg

Verlauf:

Wüste Köditz - Bohlen - Gleitsch - Weischwitz - Wüste Köditz; teilsweise auf Saaleradweg

Markierung:

grüner Strich, gelber Strich, blaues Kreuz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ANREISE MIT DEM ZUG

Reisen Sie bequem, stress- und staufrei mit den Zügen der Deutschen Bahn aus allen Richtungen nach Saalfeld an. Vom Bahnhof Saalfeld erreichen Sie die Feengrotten schnell und einfach mit dem Bus.

ANREISE MIT DEM STADTBUS/ FERNBUS

Richtung: Bahnhof - Knochstraße Linie A- täglich halbstündlich immer xx.10 und xx.40 Uhr ab Bahnhof und xx.14 und xx.44 ab Markt (erste Fahrt ab 07.40 Uhr)- die letzte Fahrt ist 17.40 Uhr ab Bahnhof/ 17.44 Uhr ab Markt

Übersichtsskizze der Einstiegstellen am Busbahnhof Saalfeld

 

Nutzen Sie zur Anreiseplanung gerne diesen Link und ergänzen Sie lediglich Ihren Startpunkt und den gewünschten Reisezeitraum:

Anreise zu den Feengrotten Saalfeld -->

Parken

Der Parkplatz in der Knochstraße steht Ihnen für 2 € den ganzen Tag zur Verfüung. Siehe Google Navigations Punkt.

Koordinaten

DD
50.641508, 11.371607
GMS
50°38'29.4"N 11°22'17.8"E
UTM
32U 667684 5612644
w3w 
///einige.suppen.erlangt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer an der Touristinformation Saalfeld

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial erhalten sie entweder direkt vor Ort oder digital auf der Webseite der Touristinformation Saalfeld.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Erste-Hilfe-Set
  • GPS-Gerät oder Smartphone
  • Getränkereserve

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
4:13 h
Aufstieg
408 hm
Abstieg
408 hm
Höchster Punkt
401 hm
Tiefster Punkt
211 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.