Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 2

Thüringer Urwaldpfade Vessertal - Thüringer Wald

Wanderung · Vessertal · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Regionalverbund Thüringer Wald e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Entlang der Vesser
    / Entlang der Vesser
    Foto: Thomas Stephan, CC BY-ND
  • / Auf Augenhöhe mit dem Waldboden
    Foto: Thomas Stephan, CC BY-ND
  • / Vessertal
    Foto: Thomas Stephan, CC BY-ND
  • / Stehendes Totholz - Ökologisch von enorm hohen Wert
    Foto: Thomas Stephan, CC BY-ND
  • / Haus am hohen Stein - Informationszentrum - Schmiedefeld
    Foto: Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Der Zunderschwamm
    Foto: Thomas Stephan, CC BY-ND
  • / Hotel und Restaurant Stutenhaus im Vessertal
    Foto: www.berghotel-stutenhaus.de
  • / Herbert-Roth-Ausstellung - Vesser
    Foto: © All rights reserved - Karl-Heinz Frank | www.frankphoto.de, Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Waldbad Breitenbach
    Foto: Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
  • / Dauerausstellung zum Biosphärenreservat - Schmiedefeld
    Foto: Regionalverbund Thüringer Wald e. V.
m 800 700 600 500 400 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Entlang malerischer Bachläufe durch die Kernzone des UNESCO-Biosphärenreservats Thüringer Wald

 

geöffnet
mittel
Strecke 20,8 km
7:00 h
456 hm
456 hm

Wilder Wald, bunte Blumenwiesen und herrliche Weitblicke machen den Vessertal Urwaldpfad zu einer der schönsten Wander-Destinationen in Thüringen.

Dieser abwechslungsreiche Rundwanderweg durch intakten Wald ist Bestandteil des WWF-Projektes Thüringer Urwaldpfade.

Die etwa fünfstündige Wanderung  startet am Sportplatz in Schmiedefeld am Rennsteig. (Alternativen s. Wegbeschreibung). Von hier führt der Urwaldpfad zur ehemaligen Skisprunganlage Vessertalschanze und weiter durch das Kerngebiet des Biosphärenreservats Richtung Süden bis Breitenbach.

Hier lädt das Waldbad, vor allem an heißen Sommertagen, zu einer willkommenen Erfrischung ein. Der Breitenbach führt Sie anschließend wieder hinauf in die waldreiche Region um Vesser. Am Hirtenbrunnen vorbei erreichen Sie bald den Reiterhof am Stutenhaus und kurz danach das  gleichnamige Restaurant und Hotel. 

 

Autorentipp

Der Forellenhof im Ort Vesser ist einen (abschließenden) Besuch wert.
Profilbild von Paul Hentschel
Autor
Paul Hentschel 
Aktualisierung: 03.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
741 m
Tiefster Punkt
423 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel und Restaurant Stutenhaus - Vesser

Sicherheitshinweise

Bitte achten Sie auf waldtypische Gefahren und Hinweis-Schilder von ThüringenForst. Bleiben Sie bitte auf den Wegen!

Bedenken Sie immer, dass Sie sich nicht nur in einem Naturschutzgebiet, sondern sogar in einem Biosphärenreservat befinden. Der Umgang mit offenem Feuer ist im gesamten Bereich des Vessertals strikt untersagt. Auch das Entsorgen von Müll ist nur an dafür eingerichteten Stellen (Rastplätze mit Mülltonen) erlaubt. 

Weitere Infos und Links

https://thueringer-urwaldpfade.de/

www.schmiedefeld.de 

Start

Sportplatz in Schmiedefeld am Rennsteig (710 m) (Alternativ in Vesser oder Breitenbach) (710 m)
Koordinaten:
DG
50.602019, 10.816098
GMS
50°36'07.3"N 10°48'58.0"E
UTM
32U 628517 5607143
w3w 
///monate.gebot.linse

Ziel

Sportplatz in Schmiedefeld am Rennsteig (Alternativ in Vesser oder Breitenbach)

Wegbeschreibung

Sportplatz Schmiedefeld am Rennsteig - Vessertalschanze - Hohe Leist – Schneidemühle – Sensenhammer – Breitenbach – Breitenbachtal – Trimmdichpfad - Hirtenbrunnen – Erdeberg - Stelzenwiesengrund – Reiterhof – Stutenhaus – Neue Wiese – Vesser - Vesserschanze ­– Schmiedefeld am Rennsteig

 

Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz beim Sportplatz in Schmiedefeld am Rennsteig. Hier befinden sich eine Holzkunststele sowie Infoschilder, die auf die Urwaldpfad-Wanderung einstimmen. Wer möchte, kann in Schmiedefeld vor oder nach der Wanderung das Infozentrum des UNESCO-Biosphärenreservates Thüringer Wald besuchen.

Vom Parkplatz laufen wir in südwestlicher Richtung in den Wald. Nach rund 45 Minuten erreichen wir das Eingangsportal des Thüringer Urwaldpfades Vessertal an der ehemaligen Skisprunganlage Vessertalschanze. Hier halten wir uns links und folgen dem Weg in südliche Richtung.

Nach einigen Metern, hinter der kleinen Brücke über die Vesser. gabeln sich die Wege. Wir halten uns halblinks und laufen von nun an entlang der quirligen Vesser.

Wir passieren buntblumige Bergwiesen und wilde Waldgebiete, in denen die Bäume natürlich altern dürfen. Hier sollte man besonders dem hohen Anteil an stehendem Totholz und umgestürzten Bäumen Beachtung schenken. In einem natürlichen Wald gehören diese dazu, da sie die letzten Phasen im Leben eines Baumes darstellen. Insbesondere alte, aber eben auch abgestorbene Bäume besitzen spezielle Mikrohabitate, die für viele spezialisierte Arten überlebenswichtig sind.

Wir folgen immer dem Lauf der Vesser und kommen an der Glasbachhütte sowie einer einstigen Schneidemühle vorbei.

An einigen Rastplätzen und einem Weißtannengatter vorüber, erreichen wir schließlich am Sensenhammer den Ortseingang von Breitenbach. Hier biegen wir rechts in die Ziegenrückstraße ein und gelangen nach kurzer Zeit zu einem Wanderparkplatz mit Rastmöglichkeit. Das Urwaldpfad-Infoschild markiert hier den südlichen Startpunkt für den Urwaldpfad Vessertal.

Wir folgen weiter der Ziegenrückstraße bis zur nächsten Weggabelung, an der wir die Straße linksabbiegend über eine Brücke verlassen (Rettungspunkt HBN-7642).

Hinter der Brücke halten wir uns rechts und folgen dem Bachlauf bergauf. Auf dem nächsten Wegabschnitt ermöglicht ein Trimmdichpfad namens Generationen-Vital-Weg für unterhaltsame Zwischenstopps, die dazu führen können, dass die Wanderung länger dauert als geplant.

Ebenfalls Zeit mitbringen sollte man für den kurzen Pfad der Sinne.

Auch am Hirtenbrunnen, wo der Breitenbach in den Roßbach übergeht, können Sie nicht nur rasten, sondern an einem Ganzkörpertrainer Ihre Kräfte messen.

Der Weg führt von nun an weg vom Bach entlang der Hänge des Erdeberges zu einer Kreuzung mehrerer Wege. Wir folgen hier dem Wanderwegweiser über die Lange Leite zum Stutenhaus (3,5 km).

An der nächsten Schutzhütte besteht noch einmal eine Möglichkeit zur Rast, bevor wir den Bach aus dem Dommigsgrund überqueren und den letzten Anstieg bis zum Stutenhaus angehen. Durch den Stelzenwiesengrund gelangen wir zum Reiterhof, der zum Stutenhaus gehört.

Nun folgen wir wieder der Ziegenrückerstraße, bevor wir an der nächsten Weggabelung die Möglichkeit haben, über eine Wiese zum Stutenhaus hinaufzugehen. Mit tollem Weitblick kann man hier eine Pause einlegen und etwas Kühles trinken.

Vom Stutenhaus folgen wir der Stutenhausstraße in Richtung Vesser.

Unmittelbar vor dem Runnebaum-Denkmal verlassen wir die Stutenhausstraße nach links und gelangen über einen Schotterweg zur Wegkreuzung an der Neuen Wiese.

Nun wandern wir am Waldrand entlang, um wenig später erneut auf die Stutenhausstraße zu gelangen. Diese führt uns in den Ort Vesser hinab, zurück zum gleichnamigen Bach. Dem Bachlauf folgend, der Breitenbacher Straße entlang gelangen wir zurück zur Vesserschanze, von wo aus wir den Rückweg zum Sportplatz in Schmiedefeld einschlagen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Bahn und Bus erreichbar

Schmiedefeld am Rennsteig erreichen Sie mit dem Bus aus Richtung Ilmenau (Linie 300 IOV) oder aus Suhl (Linie K Richtung Vesser). Zur Anreiseplanung nutzen Sie bitte diesen Link zum Reiseplaner der Deutschen Bahn:

Anreise nach Schmiedefeld am Rennsteig

Geben Sie nur noch Ihr gewünschtes Reisedatum und den Startort an.

Besonderes: Sie erreichen den Rundwanderweg Vessertal am Wochenende umweltfreundlich mit dem Rennsteig-Shuttle und dem Rennsteig-Bus (Linie 300): Erfurt-Ilmenau-Bahnhof Rennsteig und weiter mit dem Bus ab Rennsteigkreuzung bis Schmiedefeld

Anfahrt

Von der A71 kommend, Abfahrt 16 (Ilmenau West) und weiter auf der L3004 Richtung Ilmenau. Folgen Sie dem Straßenverlauf durch die Stadt weiter in Richtung Stützerbach / Schmiedefeld am Rennsteig. An der Rennsteigkreuzung geradeaus weiter Richtung Schmiedefeld am Rennstieg / Suhl.

Sie erreichen den Ort über die Ilmenauer Straße / Bahnhofstrasse. 

Parken

Der Wanderparkplatz befindet sich auf dem Sportplatz der Gemeinde Schmiedefeld am Rennsteig. Eine Informationstafel verweist auf den Verlauf des Thüringer Urwaldpfades im Vessertal.

Weitere Parkplätze befinden sich im Ortszentrum von Schmiedefeld. Auch an den Startpunkten in Vesser und Breitenbach befinden sich ausgeschilderte Wanderparkplätze.

Koordinaten

DG
50.602019, 10.816098
GMS
50°36'07.3"N 10°48'58.0"E
UTM
32U 628517 5607143
w3w 
///monate.gebot.linse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  •  festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Erste-Hilfe-Set
  • GPS-Gerät oder Smartphone
  • Getränkereserve

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,8 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
456 hm
Abstieg
456 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.