Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 1

Wanderung - Rennsteig - Etappe 1 - Von Hörschel nach Ascherbrück / Ruhla

· 1 Bewertung · Wanderung · Thüringer Wald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thüringer Wald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rennsteigbeginn am Werraufer
    Rennsteigbeginn am Werraufer
    Foto: Thüringer Wald
m 500 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die eigentliche Bedeutung des Namens "Rennsteig" ist "sich schnell bewegen". Ursprünglich war er ein alter Handelsweg, der wichtige Städte und Orte miteinander verband, auf dem vor allem eilige Boten unterwegs waren.
geöffnet
mittel
Strecke 19,1 km
6:30 h
434 hm
85 hm
561 hm
195 hm

Der Rennsteig beginnt direkt am Werraufer in Hörschel.

Hier, so ist es Brauch, sollten Sie einen Kieselstein mitnehmen, um diesen am Ende Ihrer Tour in die Saale zu werfen. Die erste Etappe führt Sie rund 19 Kilometer fast stetig bergauf. Am Großen Eichelberg (310 m ü. NN) bietet sich ein schöner Blick auf die Wartburg. Beim Wartburgblick Hörseltal haben Sie die Möglichkeit den Rennsteig für einen Abstecher zum Rangenhof zu verlassen. Der kleine Gasthof an dder Waldgrenze lädt zu einer kurzen Rast im Grünen ein bevor Sie weiter Richtung Clausberg gehen. Kurz vor dem Vachaer Stein biegt ein Weg zum Hütschhof ab. Hier befindet sich ein idyllisches Feriendomizil mit Pilgerherberge. Der Obelisk und Wegweiser am Vachaer Stein erinnert an einen alten Passübergang, den schon Napoleon benutzte.

Auf dem folgenden Wegeabschnitt erklimmen Sie die nächste Steilstrecke bis hinauf zur Wilden Sau. Der Sage nach soll es hier im Mittelalter einen schrecklichen Jagdunfall gegeben haben, bei dem ein Knappe seinen Herren schwer verletzte. Ein beliebter Wandertreff ist der Ort noch heute. Kurz vor der Hohen Sonne beginnt die Drachenschlucht, der engste Schluchtenwanderweg in ganz Thüringen. an der schmalsten Stelle ist der Weg weniger als 70 cm breit. An der Hohen Sonne selber wartet ein gemütlicher Imbiss zum verweilen ein. Am Wochenende brennt der Rost und es gibt gutes Eisenacher Bier. Vor allem zu Christi Himmelfahrt treffen sich hier hunderte Wanderfreunde. Das alte Jagdschloss an der Hohen Sonne wird leider schon lange nicht mehr genutzt und verfällt langsam aber sicher.

Weiter geht es auf überwiegend gut begehbaren Wegen zum Ziel nach Ascherbrück. Vorbei am Hirschstein und der Rennsteiggrotte endet dieser letzte Abschnitt der Etappe direkt am Waldgasthof & Rennsteighotel Hubertushaus direkt oberhalb von Ruhla. 

Autorentipp

An der Hohen Sonne hat man einen wunderbaren Blick zur Wartburg.
Profilbild von Paul Hentschel
Autor
Paul Hentschel 
Aktualisierung: 24.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
561 m
Tiefster Punkt
195 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Gasthaus & Pension "Tor zum Rennsteig" Hörschel
Imbiss-Gaststätte "Zur hohen Sonne"

Sicherheitshinweise

Folgen Sie bei der Wanderung stets den ausgeschilderten Wanderwegen. Der Rennsteig ist durchgängig durch ein weißes R gekennzeichnet. 

Weitere Infos und Links

Alle Etappen vom Rennsteig (gesamt)

Große Übersichtskarte vom gesamten Rennsteig mit vielen Zusatzinformationen (PDF) - 65 MB

Der Rennsteig auf thueringer-wald.com

Unterkünfte direkt am Rennsteig

Geführte Wanderungen auf dem Rennsteig

Wandern ohne Gepäck

Start

Werraufer bei Hörschel (195 m)
Koordinaten:
DD
51.007861, 10.227612
GMS
51°00'28.3"N 10°13'39.4"E
UTM
32U 586125 5651416
w3w 
///anerkennen.ernennt.texte

Ziel

Waldgasthof & Rennsteighotel Hubertushaus - Ascherbrück

Wegbeschreibung

Hörschel - Großer Eichelberg - Rangenhof - Clausberg - Vachaer Stein -  Hofmannlinde - Wilde Sau - Hohe Sonne - Hirschstein - Rennsteiggrotte - Ascherbrück

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Nach Hörschel gelangen Sie ganz einfach mit den Regionalzügen der Deutschen Bahn. nächster Fernverkehrshaltepunkt ist Eisenach. Nutzen SIe den Reiseplaner der Deutschen Bahn

Ab Ascherbrück / Ruhla (Haltestelle Rathaus.) verkehren die Busse der Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH. Die Linie 43 fährt direkt nach Eisenach. Die Haltestelle in Ruhla befindet sich etwa 2,2 km talwärts vom Rennsteig entfernt.

ZURÜCK NACH HÖRSCHEL:
Eine direkte Verbindungssuche von Ruhla (Rathaus) nach Hörschel können Sie hier aufrufen:
Reiseauskunft Ruhla → Hörschel

Die Zeitparamter sind immer aktuell gewählt. Ändern Sie die Zeitangaben nach Ihren Wünschen und geben Sie Ihr exaktes Reisedatum an für eine sichere Verbindungssuche.

Die durchschnittliche Reisezeit zurück nach Hörschel beträgt etwa 1 Stunde.

Anfahrt

Von der A4 kommend Abfahrt 39 (Eisenach-West) weiter auf die B7 Richtung Creuzburg. im zweiten Kreisverkehr nach Westen abbiegen auf die L1017 Richtung Hörschel. Unter der Werratalbrücke biegen Sie nach links ab auf die L1021 Richtung Eisenach und halten sich an der nächsten Möglichkeit rechts  auf die Rennsteigstraße nach Hörschel.

Parken

In Hörschel nutzen Sie bitte den Rennstiegparkplatz (Google-NAV-Punkt)

 

Koordinaten

DD
51.007861, 10.227612
GMS
51°00'28.3"N 10°13'39.4"E
UTM
32U 586125 5651416
w3w 
///anerkennen.ernennt.texte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenbekleidung, Wasservorrat, GPS-Gerät, Erste-Hilfe-Set

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
christin spör
29.09.2021 · Community
Ich habe die Tour zusammen mit meiner Mutter und meiner Schwester gemacht. Wir fanden die Tour alle sehr schön und sehr gut ausgeschildert, ein verlaufen ist eigentlich nicht möglich. Was wir auch sehr schön fanden, ist die Quelle mit der Wassertretstelle kurz nach der Hohen Sonne, dass kalte Wasser war sehr belebend. Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat, waren einige der Fahrradfahrer. Die meisten waren zwar doch recht freundlich, aber einige dachten auch der Weg gehört ihnen alleine.
mehr zeigen
Gemacht am 25.09.2021
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community
Foto: christin spör, Community

Fotos von anderen

+ 3

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,1 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
434 hm
Abstieg
85 hm
Höchster Punkt
561 hm
Tiefster Punkt
195 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Kultur kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 19 Wegpunkte
  • 19 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.